Wiener Küche

Die „Wiener Küche“ hat verschiedene Ursprünge, die sich bereits im Jahr 1600 festmachen lassen. Damals gab es einen starken italienischen Einfluss, später dann einen französischen, der sich u.a. im Begriff „Bouillon“ manifestierte.
Einflüsse aus den Regionen der Österreichisch-Ungarischen Monarchie brachten so wundersame Speisen hervor, wie z.B. das Wiener Schnitzel aus feinem Kalbfleisch, ein herrliches Gulasch in all seinen Varianten, ein Tafelspitz mit Apfel- und Semmelkren – um nur einige wenige Highlights zu nennen und nicht die wunderbaren Mehlspeisen zu vergessen, angeführt von Palatschinken und dem unvergleichbaren Gugelhupf. Wählen Sie aus unserem breiten Angebot und delektieren Sie sich an den Klassikern!